Wissenswertes

Katzenbisse

Von unserem Verein, haben es schon viele erlebt. Auch wenn man eine Katze retten will, kratzt und beißt diese manchmal, weil sie ja nicht wissen kann, dass man gerade etwas Gutes tun möchte. Und trotz aller Vorsichtsmaßnahmen hat man manchmal die Zähne der Katze in seiner Hand vergraben.
Auch wenn man die Wunde (mehrfach) desinfiziert, transportierte die Katze mit ihren Zähnen viele Bakterien in tiefer gelegene Gewebeschichten. Zieht sie den Zahn / die Zähne wieder heraus, verschließt sich oft die obere Hautschicht und die Bakterien bleiben im Gewebe. Eine Blutvergiftung kann entstehen oder die Stelle schwillt an, es “arbeitet” in uns und es wird schlimmer und schlimmer.
Wir sagen immer: bitte den Katzenbiss durch Arzt bzw. Notfallambulanz abklären lassen, bevor es zu schlimmen weiteren Beeinträchtigungen kommt.
Oftmals wird auch Antibiotika verschrieben und manchmal muss man auch einige Nächte im Krankenhaus bleiben, je nach Schwere und Tiefe des Bisses. Ob man will oder nicht …
Also bitte immer aufpassen und wenn es passiert ist, Empfehlung: direkt zum Arzt gehen.

Suche
Weitere Tiere