22.08.2020 19:42:05 | Katrin Schumann
Erna
 
Kurz vor “Feierabend”, kam ein Mann, der eine trächtige Katze bei sich hatte. “Die gehört niemand, wirft aber ständig!” Nun, er hat sie zu uns gebracht, gut, Geld hatte er leider nicht zur Unterstützung unserer Tierarztausgaben für Erna, wie wir sie getauft haben.
Wir legten die Katze zunächst in eine Quarantänebox, dann sahen wir sie uns näher an: ausgemergelt und hoch trächtig- wir brauchten also ein Zimmer für die werdende Mama. Hm, guter Rat war teuer, denn wir sind voll. Das sagen wir ungern, aber noch nie war das Katzenelend in unserer 18-jährigen Vereinsgeschichte so groß wie dieses Jahr.
Wir haben nun eine Lösung, heißt, ein eigenes Zimmer für die werdende Mama frei geschaufelt.
Erna frisst nun für drei, nachfüttern ist angesagt, was wir sehr gern erledigen. Wir fühlen, dass die Katze froh ist, in Sicherheit zu sein. Arme Maus. Sie soll bereits mindestens 4 Jahre draußen leben, ohne kastriert oder gefüttert worden zu sein. Was hat das Tier durchgemacht.
Wir berichten weiter von ihr.
Erna, ruh dich jetzt aus bei uns und komm schnell zu Kräften. Ein Tierschicksal, was uns wieder sehr zu Herzen geht.

Wer etwas für unsere Tierarztkosten spenden möchte, Stichpunkt "Erna": IBAN: DE82 8605 0200 1600 0012 00