09.08.2020 10:35:46 | Katrin Schumann
und der Umgang damit, bi hin zur Genesung der Katze

Fast jede große und kleine Katze, die wir von draußen aufnehmen, trägt leider Giardien in sich. 
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Giardien

Die Behandlung gegen Giardien, dauert mehrere Wochen. Das verstehen manchmal Katzeninteressenten nicht. Definitiv, geben wir keine kranken Katzen heraus.

Die Kosten summieren sich bei uns deswegen. Nicht nur die Tests sind teuer, auch sämtliche Hygienemaßnahmen sind nicht unbeträchtlich:

- Kochwäsche (Strom)
- Desinfektionswaschmittel (1 Einheit: 80 Euro)
- Einwegkittel, Einweghandschuhe, Einwegüberzieher
- Flächendesinfektionsmittel, Handdesinfektionsmittel
- Reinigungsutensilien (Eimer, Lappen, besen, Bürsten, Kloschaufeln etc.)

Der Arbeitsaufwand ist enorm und die Katzen müssen leider separiert unter gebracht werden.

Es gilt immer, die weitere Verbreitung der Giardien zu verhindern und die Katze so schnell wie möglich, gesund zu pflegen.
Erst nach der Freigabe unserer Tierärztin, vermitteln wir die Tiere.

Wer uns bei der Bekämpfung dieser mittlerweile sehr häufig auftretetnden Parasiten finanziell unter die Arme greifen möchte, kann uns gern Geld auf folgendes Konto berweisen: 

Gnadenhof Lossa
IBAN: DE82 8605 0200 1041 0491 76

Wir würden uns sehr freuen.
Katrin Schumann