03.02.2022 09:42:26 | Katrin Schumann
Am 1.2.22 erhielten wir einen Anruf, in dem wir über ein schwer verletztes Kätzchen informiert wurden. Wir rieten, sofort zum Tierarzt zu gehen. Dieser stellte fest, dass das Beinchen wahrscheinlich durch einen Biss gebrochen war, in der Wunde hatte sich eine hochgradige eitrige Entzündung gebildet.
Außerdem war das Kätzchen dehydriert und hatte lange nichts gefressen. Das lässt darauf schließen, dass der Bruch des Hinterbeinchens vor mehreren Tagen erfolgt sein muss.
Die Frau informierte uns über die Abgabe des Tieres beim Tierarzt, sprach von einer Spende und fuhr nach Hause .......

Wir hatten vorher zugestimmt, dass wir die Katze übernehmen.

Nun, die Behandlungskosten werden von uns übernommen und diese werden bei diesem Krankheitsbild nicht ganz billig sein. Seit gestern ist eine Sepsis dazu gekommen.

Tigerlilly hat bisher Dank der guten Pflege von Frau Hauptvogel überlebt und kämpft sich zurück ins Leben. Auch wir wollen alles dafür tun.

Sofern Ihr uns bei der Bezahlung der OP,- Behandlungs- und Nachsorgekosten unterstützen möchtet, wäre das toll.
Wir würden uns auch über eine Tierpatenschaft sehr freuen.

IBAN: DE17 8609 5484 0340 0287 83

Und so sieht die Tigerlilly aus :-); andere Bilder ersparen wir Euch.
Mehr gibt es von ihr auch auf Facebook: https://www.facebook.com/GnadenhofLossa/?fref=ts
Drückt die Daumen, dass es weiter aufwärts mit ihr geht.