11.03.2021 11:10:37 | Katrin Schumann

In letzter Zeit häufen sich die Anrufe, dass Eltern für ihre Kinder Kaninchen als Spielgefährten suchen.
Es wird leider fälschlicherweise angenommen, dass Kaninchen besonders zahm und anschmiegbar sind, weil sie oft so niedlich aussehen. 
Aber: Kaninchen sind keine Kuscheltiere, sie sind sogar Fluchttiere.

Kaninchen werden oft nicht artgerecht und zwar in Kinderzimmern oder in Küchen gehalten, z.T. ohne Impfungen wie Myxomatose oder RHD 1 und 2; dies mit der Begründung: sie gehen doch nicht raus. Solche Tiere haben wir schon oft aufgenommen.

Auf was muss bei der Haltung von Kaninchen lebenslang (manchmal bis zu 14/15 Jahren) bspw. geachtet werden?

- Aktualität der notwendigen Impfungen
- Zähne (Zahnstand, Abrieb, Entzündungen)
- Gewicht
- richtige Fütterung
- täglich ausreichend frisches Wasser 
- richtige Unterbringung mit vielen Speilmöglichkeiten
- Kaninchentoilette

Eine artgerechte Kaninchenhaltung ist sehr aufwendig und anspruchsvoll. Verantwortlich dafür, sind die Erwachsenen.
Wir möchten auch nicht unerwähnt lassen, dass diese Tiere sehr gern auf höhere Ebenen springen und natürlich fast alles annagen.

Fehler, die leider gemacht werden:

- Einzel- und Käfighaltung
- zu kleine Gehege
- Gehege sind nicht gegen Fressfeinde gesichert (bspw. obere Abdeckung)
- Gehege haben keinen Untergrabungsschutz (Kaninchen buddeln gern viel und tief)
- Die Umzäunung ist nicht hoch genug, Kaninchen können heraus - oder Fressfeinde hinein springen
- Gehege in praller Sonne oder auch nicht gegen Wind und Regen geschützt (z.T. wenigstens)


Die Mindestfläche für zwei Kaninchen beträgt 6qm (jedes weitere + 20% Grundfläche), wird von den kürzlich veröffentlichten Vorgaben der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) vorgeschrieben.

Kaninchen buddeln übrigens für ihr Leben gern; auch das muss bei allen Überlegungen berücksichtigt werden:





Sie fühlen sich der Kaninchenhaltung gewachsen? Dann beraten wir Sie sehr gern. Und es steht natürlich auch nichts im Wege, dass sich größere Kinder mit den Tieren beschäftigen. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und werden im Umgang mit den Tieren geschult.

Wir empfehlen gern die Homepage: http://www.kaninchenwiese.de