20.01.2021 14:46:03 | Katrin Schumann
   
Unsere aufmerksamen Leser, kennen unsere kleine Molly. Diese wurde mit schwerem Katzenschnupfen bei uns abgegeben. Ein Äuglein konnte nicht mehr gerettet werden. Nach der Stabilisierung von Molly (fressen, fressen, fressen :-) ), wurde ihr das Äuglein entfernt.
Seit einigen Wochen lebt Molly dankenswerter Weise in einer Pflegefamilie, in der sich alle Zwei- und Vierbeiner rührend um sie kümmern. 
Pflegestelle heißt auch grundsätzlich, dass ein Tier dort gepflegt wrd und der Besitzer, in dem Fall der Gnadenhof, bspw. alle Tierarztkosten trägt.

Nun gibt es ein update von Molly:

Am 18.01., wurde noch einmal an dem Bereich des entfernten Auges operiert, denn es sammelte sich immer wieder Wasser.
Sie kommt jetzt wieder zu Kräften und wird u.a. ordentlich von Rosalie gepflegt, siehe Foto. :-)

Molly war von Anfang an eine Kämpferin, so dass wir auch jetzt davon ausgehen, dass sie alles gut übersteht und zu einer großen und gesunden Katze heran wachsen wird.

Da der Verein alle Tierarztkosten trägt, bitten wir um Spenden für diese OP. Die Kosten betragen rd. 140 Euro.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir diesbzgl. Unterstützung bekommen würden. Jeder Euro zählt für uns in dieser - auch für unseren Verein - nicht einfachen Zeit.

Unsere IBAN lautet: DE82 8605 0200 1041 0491 76

Und hier nun das Foto der kleinen Molly mit der großen Rosalie: