17.06.2020 12:12:58 | Katrin Schumann
genannt Billy

Gestern Abend meldeten Vereinsmitglieder eine verletzte Katze am Straßenrand in Wurzen, Kutosowstraße. Wir fuhren mit ihr direkt zum Tierarzt. Wir wissen nicht, wie lange sie dort gelegen hat, ob der Unfallverursacher mitbekommen hat, dass er eine Katze angefahren hat, wem die Katze gehört usw. usf.
Unser gestriger Facebook Aufruf hat leider den Besitzer nicht erreicht, deshalb schreiben wir die Info hier noch einmal auf.

Billy musst erlöst werden, er hatte zu starke innerliche und äußerliche Verletzungen, u.a. der Bauchraum war voller Blut, er hatte Knochenbrüche...
Das hat uns unendlich weh getan, so eine schöne junge und zahme Katze. Wir konnten leider alle nichts tun.

Wenn sich der Besitzer nicht meldet, bezahlen wir die Tierarztkosten. Wir haben einiges machen lassen, um auszuschließen, dass er wirklich nicht mehr lebensfähig ist.

Wer uns eine kleine Spende zukommen lassen möchte:

IBAN: DE17 8609 5484 0340 0287 83 , KW: Billy.

Wir sind unendlich traurig.