06.12.2020 19:49:12 | Katrin Schumann

Aufgrund der Corona-Pandemie, können wir leider in diesem Jahr keinen Gabentisch für Tiere durchführen.
Wir dürfen uns dennoch an der Stelle für Ihre Hilfestellungen bedanken. Wir bekommen Sachspenden, es werden Tierpatenschaften abgeschlossen und ab und zu wird nach zweckgebundenen kleineren Geldspenden gefragt.

Alles hilft! Und wir möchten und müssen hier wirklich ein ganz ganz großes Danke sagen.

Wir benötigen im Weiteren ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Tierversorgung, in der Lagerhaltung, in der Landschaftspflege oder bei Reinigungsarbeiten unterstützen können.

BUFDI, FÖJ, Ableistung von Sozialstunden, ist unter Einhaltung aller Hygieneregeln möglich. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie sich für die Tierschutzarbeit interessieren.

Wir retten unterjährig sehr viele Tiere und dürfen gesunde Tiere auch vermitteln, da wir ein Gnadenhof mit Tiervermittlung sind.

Stellvertretend für alle unsere geretteten Tiere, bedankt sich unser neues Zwergkaninchen Lenny, welches heute zu uns gekommen ist.
Lenny ist 4 Jahre jung, kastriert und geimpft und gesund!

Achtung: Diese Tiere werden gern als pflegeleichte und anspruchslose Spielgefährten für Kinder dargestellt. Dies ist nicht der Fall! Kaninchen sind Fluchttiere, die einer besonderen Fürsorge bedürfen. Neben der Fellpflege (siehe Fell von Lenny), achten wir auf eine artgerechte Haltung (Außengehege, Untergrabungsschutz, Rückzugshütte, obere Abdeckung gegen Fressfeinde wie Fuchs, Marder etc.), die nicht im Kinderzimmer oder in der Küche statt findet. Ebenso erwarten wir, dass diese Tiere nach einer Übernahme auch weiterhin gegen Myxomatose und RHD 1 und 2 (Chinaseuche), geimpft werden. Wer dies belächelt, schaut sich gern im Internet Bilder der damit erkrankten Tiere an. Krallen, Ohren, Fell, Po und das Gewicht der Hoppler, müssen auch kontinuierlich überprüft werden. Schutz gegen Zug, Regen und zu starke Sonne, ist ein MUSS, täglich frisches und ausreichendes Wasser, welches nicht gefriert, ebenso.

Das hört sich alles kompliziert an, aber hat man die Routine um seine Lieblinge intus, so bringt die Fürsorge und das Leben mit ihnen viel Freude.

Wir informieren gern bei uns vor Ort über eine artgerechte Haltung und Ernährung. Vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns: info@gnadenhof-lossa.de

Viel Wissenswertes gibt es auf der tollen Homepage: http://www.kaninchenwiese.de

Wir haben derzeit auf dem Gnadenhof 15  große und kleine Kaninchen. Wer uns etwas für Möhren, Gurken, Hozstreu, Heu und Stroh spenden möchte, verwendet bitte folgende IBAN:

IBAN: DE82 8605 0200 1041 0491 76

Die Hoppler sagen Dankeschön :-) !