08.05.2020 19:48:25 | Katrin Schumann
- Informationen -

Aus aktellem Anlass, dürfen wir an der Stelle noch einmal zum Thema Kaninchenvermittlung aufklären.

Sofern Sie zu Ihrem / Ihren Kaninchen ein weiteres hinzu nehmen wollen, so ist folgendes zu beachten:
- Ihr Kaninchen muss gegen Myxomatose und RHD1 und RHD 2 geimpft sein
- Männliche Kaninchen, müssen kastriert sein
- Zu einem eventuellen Vermittlungsgespräch incl. Vermittlungsversuch bei uns vor Ort, müssen
  Sie Ihr Kaninchen mitbringen
- Wir führen die Kaninchen auf neutralem Boden zusammen
- Bringen Sie bitte Informationen über den Aufenthaltsbereich Ihres Tieres mit
- Bei Außenhaltung, ist zwingend ein Untergrabungsschutz und ein Abdeckung am oberen Ende
  des Geheges sein (gegen WIldvögel, gegen Marder etc.)
- Bringen Sie Zeit mit, damit wir prüfen können, mit welchem Kaninchen es ggf. klappt
- Wir prüfen die tiergerechte Haltung in Form von Nachkontrollen

Kaninchen als Haustiere werden oft aufgenommen und dann wieder verstoßen. Leider nehmen manche Eltern fälschlicherweise an, dass es sich bei ihnen um besonders zahme und anschmiegsame Haustiere handelt, mit denden man Kinder Werte wie Verantwortung vermitteln kann. 

Kaninchen bedeuten viel Arbeit (tägliches reinigen, füttern, besondere Fürsorge in heißen und kalten Monaten). Sie verursachen hohe Kosten für frisches Futter, Tierarzt (impfungen, bspw. Ohren- und Zahnpflege) und für den Kauf oder Bau von Gehegen, Streu, Stroh und Heu, eine interessante Ausstattung der Gehege mit Baumstämmen, Buddelmöglichkeiten und Behausungen nicht zu vergessen. 

Die Tiere müssen bei einer Außenhaltung gut gegen Wind, Regen und Frost Schutz suchen können. Dabei ist im Winter zu beachten, dass das Wasser, was täglich erneuert werden muss, nicht gefriert.

Bitte überlegen Sie es sich genau, ob sie diesen anspruchsvollen Tieren wirkich ein artgerechtes zu Hause bieten können. Bei Bedarf, beraten wir gern.

Sofern Sie die beschriebenen Punkte als völlig problemlos in Ihrer Familie ansehen, sind Sie bei uns richtig. Dann beraten wir Sie vor einer Kaninchenübernahme sehr gern.
Bitte nicht vergessen: die Erwachsenen sind die Verantwortlichen für die Tiere, nicht die Kinder ...