23.03.2019 19:40:24 | Katrin Schumann
und alle kamen aus schlechter Haltung

Unser Verein nimmt ständig Kaninchen aus schlechter Haltung auf. Vorrangig erhalten wir diese über das Veterinäramt. Für die korrekte Betreuung dieser Tiere braucht man bspw.

- ausbruchsichere Gehege, da die Tiere tief buddeln
- einbruchsichere Gehege, da Füchse, Marder & Co., nur darauf warten, sich ein Kaninchen zu
  schnappen
- eine Vergitterung über den Gehegen; denn bei uns gibt es viele Greifvögel.

Ein Gehege mit Unterkunft, kostet ca. 5.000 Euro: Zaun, Tür, Baumaterialien, viele Arbeitsstunden, Vergitterung, Schlösser, Ausstattung. Bisher haben wir noch nie dafür eine Spende erhalten und wir haben mittlerweile 4 Außengehege...

Man braucht weiterhin:

- Lagermöglichkeiten (Heu, Stroh etc.)
- Kompostiermöglichkeiten
- Geld für: Kastration der Böckchen, Impfungen, oder auch um die Tiere gegen milbenbefall zu
  behandeln
- Manpower zum Ausmisten, Reinigen und Einstreuen
- Kaninchenhäuser

Alle Kaninchen, derzeit ca. 20-25 Tiere, hatten bis zu ihrer Ankunft bei uns, noch nie:

- Sonne gesehen
- Erde, Gras oder Sand unter ihren Füßchen
- ausreichend zu trinken (je mehr Wasser zur Verfügung gestellt wird, um so mehr muss ja
  ausgemistet werden ...)

Fast alle wurden einzeln gehalten und alle waren nicht geimpft.

Bärbel und Katinka im Glück



Helmut und Calypso, Helmut erstmals mit anderen Kaninchen dauerhaft zusammen



Wer uns bei der täglichen Versorgung der Kaninchen unterstützen will, ist täglich ab 13.00 Uhr herzlich willkommen. Wir benötigen übrigens immer Heu, Stroh, Pellets, Einstreu, Möhren ...
Wir freuen uns sehr über Kaninchenbezogene Spenden, da wir weitere feste Vergitterungen über zwei größeren Gehegen bauen müssen und uns die großen Tiere "die Haare vom Kopf fressen" :-)  Unsere IBAN für eventuelle Geldspenden lautet: DE17 8609 5484 0340 0287 83
Zahlungsgrund: Kaninchen

Spendenbescheinigungen werden gern ausgestellt, Rückfragen gern unter: info@gnadenhof-lossa.de