15.03.2019 11:30:01 | Katrin Schumann

auch bei Hunden
   
Aktuell geschehen: Auf einer Gassirunde, kam ein großer Mann auf einen kleinen Hund zu. Die Hundeführerin sagte dem Mann mehrmals sehr energisch, den Hund NICHT anzufassen. Der Mann sagte: "Na da wird schon nichts geschehen!". Sie verbot es dem Mann erneut, er ignorierte dies, beugte sich zu dem kleinen Hund und wollte ihn tätscheln. Der Hund wehrte sich ... .

Ein klares und mehrfaches NEIN, wurde ignoriert; der Mann setzte sich über die Anweisungen der Hundeführerin hinweg.
Allen Beteiligten, machen solche Vorkommnisse keinen Spaß!

So etwas geschieht häufig, zumal wenn die Hunde niedlich sind. Hunde, die an der Leine geführt werden, sind keine Streicheltiere. Wenn man das Bedürfnis hat, Tiere zu streicheln, sollte in ein Streichelzoo gegangen werden... . Sorry

Manchmal hilft auch vorab die Frage: "Darf ich Ihren Hund streicheln?" Nach der Antwort, die gegeben wird, muss man sich als Fremder ggü. dem Hund richten... .