03.01.2019 07:56:21 | Katrin Schumann

Aktuelle Informationen

Bekanntlich haben uns die Baubehörden in Borna meistens taggleich (!) unsere verschiedenen Vorschläge bzgl. einer ergänzenden Ausschilderung, die von einem Ingenieurbüro erarbeitet und eingereicht wurden, abgelehnt; dies immer ohne Rückfrage an uns.

Aussage einer MDR-Reporterin, der nichts hinzuzufügen ist:
Das Landratsamt möchte einerseits, dass wir ständig Tiere aus Tierhortungshaushalten aufnehmen und verweigert uns andererseits eine ergänzende Ausschilderung.

Das Problem: Unsere Straße wurde seit DDR-Zeiten mehrfach umbenannt. Und neben der Lossaer Landstraße in 04808 Lossa, gibt es auch eine Lossaer Straße in 04808 Böhlitz.

Das führt ständig zu Problemen im Rahmen der Postzustellung und beim Auffinden unseres Gnadenhofs.

Freunde des Vereins, meldeten uns in 2018 bei der MDR-Sendung "Mach dich ran" an. Beim Besuch des Landratsamtes sprach ein Mitarbeiter der Baubehörde u.a. davon, dass der Gnadenhof ja kein Flughafen sei, aus dem Grund nicht so viele Menschen zu uns kämen, wie auf einen Flughafen und es dewegen auch kein Schild gäbe. DIe Frage des Reporters, wieso es aber Schilder wie Brauhaus oder Schützenhaus gäbe, wurde nicht beantwortet.

Die Gemeinde Thallwitz, wird uns nun unterstützen und aus Richtung Lossa kommend und in Richtung Nischwitz fahrend, ein erstes Schild anbringen. Der 2. Standort, zwischen Wurzen und Eilenburg gelegen, wird immer noch geprüft, da es hier Fragen bzgl. Grundstückseigentum besteht.

So sieht nun unser erstes Schild aus.



Und falls jemand von der Baubehörde im Landratsamt Borna uns doch helfen will, spricht bitte Frau Schumann an: 0174/2149541.