05.06.2015 18:55:48 | Katrin Schumann
Am 4.6. erreicht uns ein Hilferuf hinsichtlich eines verletzten Katers. Dieser wurde schon eine ganze Weile beobachtet. Die Helfer fragten überall, ob jemand den Kater vermissen würde. Niemand meldete sich.

Wir nahmen uns dann dieses Katers an, denn sein Schwanz war schwer verletzt, Eiter trat bereits aus und Fliegen legten ihre Eier in die Wunde. Der Tierarzt musste den Schwanz operativ kürzen. Peter erholt sich nun bei uns, frisst gut und schmust mit jedem. Wer für die OP etwas spenden will, ist jederzeit herzlich willkommen.

Zu gegebener Zeit kann dieser wunderbare verschmuste Kater, der auf 3-5 Jahre geschätzt wurde, in gute Hände vermittelt werden. Wir haben jetzt übrigens insgesamt bereits 4 Katzen (!), deren Schwänze aufgrund von Verletzungen gekürzt werden mussten !