Auf unserem Gnadenhof wohnen viele ältere, behinderte oder traumatisierte Katzen, die eine erhöhte Fürsorge benötigen. Wer genau da mit seiner Hilfe ansetzen will, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Manche Katzen sind noch etwas scheu und zurückhaltend. Dies resultiert oftmals aus den Vorgeschichten und Erlebnissen der Tiere. Aber uns liegen so beeindruckende Rückmeldungen von Katzenfreunden vor, bei denen sich gerade diese Katzen ganz toll entwickelt haben. Das macht uns Mut, daran zu glauben, dass auch mancher Langzeitinsasse sein zu Hause finden wird, bevor dieser über die Regenbogenbrücke bei uns geht.

Oftmals finden sich bei uns auch ausgesetzte oder möglicherweise ausgebüxte Katzen ein. Wir informieren darüber aktiv in der Zeitung und im Internet. Bisher ist es uns nur einmal gelungen, eine Katze nach Hause zurück zu bringen, da diese einen Chip hatte und bei Tasso registriert war.

Unsere Bitte: Kastriert Eure Katzen, wenn sie Freigänger sind, lasst sie vom Tierarzt chippen und registriert sie bei Tasso. Das alles erspart allen Zwei- und Vierbeinern möglicherweise viel Leid.